SPD Quickborn

Standort: Startseite
Mitmachen macht Spaß

Aktuelle Informationen von der SPD-Fraktion

Die aktuellen Informationen der SPD-Fraktion veröffentlichen wir nur noch auf der Facebook-Seite der SPD Quickborn: SPD Quickborn - Startseite | Facebook

Die "Aktuellen Informationen" und "Zur Sache" versenden wir an SPD-Mitglieder des SPD-Ortsvereins Quickborn und über einen separaten E-Mail-Verteiler auch an Nicht-SPD-Mitglieder bzw. SPD-Mitglieder, die nicht Mitglied des SPD-Ortsvereins Quickborn sind.

Wir freuen uns, dass viele Nicht-SPD-Mitglieder, auch über den Bereich unseres SPD-Ortsvereines hinaus, an unseren „INFORMATIONEN“ interessiert sind. Wenn Sie ebenfalls regelmäßig über Aktuelles, manchmal auch rot Eingefärbtes aus der Quickborner Kommunalpolitik sowie aus und um Quickborn herum erfahren möchte, einfach eine E-Mail an Info@SPD-quickborn.de senden. Wir nehmen dann die „Nicht-SPD-Mitglieder“ und „SPD-Mitglieder die nicht dem SPD-Ortsverein Quickborn angehören“ in den Verteiler auf!

Hinweise und Anregungen, Lob, Kritik? Schreiben Sie uns:  Info@SPD-Quickborn.de. 

SPD Quickborn

SPD-Klausursitzung - SPD-Fraktion stellt Weichen für die Quickborner Kommunalpolitik

Konzentriertes Arbeiten war bei der Klausur des Quickborner SPD-Fraktion angesagt. Nach einer langen Zeit der Einschränkungen von Präsenzsitzungen, nahm sich die Quickborner SPD-Fraktion drei Tage Zeit, wichtige aktuelle kommunalpolitische Themen zu diskutieren und für aktuelle und strategische Ziele die Weichen für das laufende und kommende Jahr zu stellen. Natürlich alles unter den notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen. Zu Beginn der Sitzung gedachten die Teilnehmer an den unsäglichen Krieg in der Ukraine und den Menschen, insbesondere den Frauen und Kindern, die unter den Kriegshandlungen leiden. „Frieden und Erhalt des Friedens gehören seit je her zur DNA der SPD,“ sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christian Bergmann und drückte seine Hoffnung aus, dass, wo, wie und von wem auch immer, die Türen für Gespräche Klausur 2022               Bildquelle: SPD Quickborn_K-H. Marrek                                     und Verhandlungen nicht zugeschlagen werden. Die Quickborner SPD wird alles unterstützen, was in Quickborn für den Schutz und die Unterstützung von Flüchtlingen aus der Ukraine erforderlich ist. Wichtig ist, dass mit diesem Thema, wie schon in Ansätzen leider auch in Quickborn erkennbar, keine Parteipolitik betrieben wird, sondern die Hilfe und Unterstützung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe im Interesse des Friedens und kriegsbedingte Hilfe für Menschen gesehen wird.

Die Klausur der SPD-Fraktion selbst war geprägt von einer intensiven Sachdiskussion. Neben dem Rückblick auf die bisherige Fraktionsarbeit und Abgleich der Zielerreichung mit dem aktuellen Wahlprogramm der SPD Quick-born, diskutierten die Teilnehmer die Themenbereiche „Stadtent-wicklung“, „Wohnungsbau“, „Familie“, die „Weiterent-wicklung von Schulen und Kindergärten“, sowie der „kommu-nalen Klimapolitik“. Die Diskussion zeigte, dass wesent-liche Ziele des SPD-Kommunal-Wahlprogrammes bereits umge-setzt werden konnten oder auf konnten oder auf gutem Wege sind. Gleichzeitig musste aber auch festgestellt werden, dass neue Herausforderungen und neue politische Zukunftsentscheidungen anstehen. Hierzu wurden erste Weichen gestellt, so dass die SPD Quickborn ihre KlareLinie bei politischen Entscheidungen auch in diesem und im nächsten Jahr weiterfolgen kann. Des Weiteren zeigten die Ergebnisse der Diskussion, dass nicht alles Wünschenswerte auch immer finanziell machbar ist. Aber gerade, weil die finanziellen Rahmenbedingungen zunehmend schwieriger werden, wird die SPD Quickborn die sozialen Aspekte besonders beobachten und mit Nachdruck vertreten. „Hier darf es zu keiner Schieflage im sozialen Zusammenleben kommen,“ legte die Fraktionsvorsitzende, Astrid Huemke, die Leitlinie für die SPD-Fraktion fest. Oberste Priorität für die Quickborner SPD ist, dass für alle Bevölkerungsschichten die Teilhabe am gesellschaftlichen Fortschritt möglich ist und eine kurzfristige Gewinnmaximierung nicht zum Nachteil der einkommensschwachen Bevölkerung führen darf. Dies trifft, wie in kaum einen anderen Bereich, aktuell auf den Bereich „Wohnen“ zu. Aus diesem Grund nahm sich auch der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Thomas Hoelk Zeit, um an einem Tag an der Klausur teilzunehmen. In seinem Referat und der anschließenden Diskussion zum Thema „Stadtentwicklung, Wohnen und Wohnungsbau“ setzte er wichtige Akzente für eine sozial ausgewogene Wohn- und Stadtentwicklung und gab wichtige Anregungen für die Umsetzung auf kommunaler, Quickborner Ebene.

Wer an dieser Gestaltung aktiv mitarbeiten möchte, kann sich unter info@spd-Quickborn.de bei der SPD Quickborn melden.   

=========================

Mitmachen - Mitgestalten

Wer Spaß und Lust hat in der SPD Quickborn mitzuarbeiten, Themen der SPD oder eigene Themen politisch voranzubringen will,

bitte schreibt an info@spd-quickborn.de  .

===============================================

Die aktuellen Informationen der SPD Quickborn und die aktuelle Ausgabe der regelmäßig erscheinenden Informationsschriften  "SPD Quickborn - Aktuelle Informationen" und"SPD Quickborn - Zur Sache"

finden Sie immer auf der Facebook-Seite der SPD Quickborn "SPD Quickborn - Facebook".

Oder noch besser, melden Sie sich einfach über Info@spd-quickborn.de für die Aufnahme in den Verteiler an! Sie erhalten dann die aktuelle Ausgabe immer per E-Mail.

=================

Wenn Sie also regelmäßig über Aktuelles, manchmal auch rot Eingefärbtes aus der Quickborner Kommunalpolitik sowie aus und um Quickborn herum erfahren möchten – eine E-Mail an Info@spd-quickborn.de reicht aus. Wir nehmen Sie dann in den Verteiler auf.

 

=================================

 

Alle wichtigen und offiziellen Informationen für Quickborn und Umgebung erhalten Sie auf der Website der Stadt Quickborn.

Folgen Sie (anklicken)

 

 

 

=================================

 

 

 

 

=====================================================

 

 

 

 

 

 
Mitmachen

image

Links

image

Links

image