Aktivitäten 2019-2020

 

Ergebnisse der Bürgerbefragung

 

 


Bürgerinnen und Bürger haben das Wort

Diskussion mit der SPD am verkaufsoffenen Sonntag

Zu aktuellen Themen möchte die SPD Bordesholm die Fragen und Meinungen der Bürgerinnen und Bürger aufnehmen, etwa zum kritischen Zustand des Bordesholmer Sees oder zur angespannten Lage am Wohnungsmarkt. „Aber auch zu allem anderen, was in Bordesholm und Umgebung ein Thema ist, möchten wir ins Gespräch kommen“, sagt Achim Schultze, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. „Wer Lust hat, bei uns einen Kaffee zu trinken und Fragen, Anregungen und Kritik loszuwerden ist herzlich willkommen!“                
„Die SPD“, so Schultze weiter, „wolle nicht nur vor Wahlen präsent und ansprechbar sein. Der verkaufsoffene Sonntag ist doch eine gute Gelegenheit für einen unkomplizierten Schnack. Alles, was bei uns abgeladen wird, werden wir beantworten und was wir vor Ort nicht klären können, wird so schnell wie möglich bei Facebook und auf unserer Homepage zu finden sein. Am 11.November ab ca. 11.00 stehen wir für Sie und Euch vor der Sparkasse!“


Die SPD hat mehr Demokratie gewagt

 

Wir sprechen allen Kandidatinnen und Kandidaten großen Dank für ihren persönlichen Einsatz in den letzten Wochen aus. Das gilt insbesondere für Ralf Stegner, der mit Gesine Schwan die Säle gerockt hat. Ein weiteres Mal hat er das Bild von "seiner" SPD mit Leidenschaft und Humor geprägt. Der Ortsverein Bordesholm hat sich mit einer sehr hohen Quote an der Abstimmung beteiligt, mindestens 90% aller "digital" organisierten Mitglieder haben sich für das Votum registriert. Danke an alle! Ende November wissen wir mehr.?
 


Ein Roter Boskop zum 60. Geburtstag von Ralf Stegner

 

Ronald Büssow mit Ralf Stegner beim "Einheitsbuddeln"

Blauer Himmel über Bordesholm und ein früher Job für Bürgermeister Ronald Büssow und Jubilar Ralf Stegner im "Hochzeitswald". Am 2. Oktober, einen Tag vor dem 30. Tag der deutschen Einheit pflanzten dort beide symbolträchtig einen "Roten Boskop" , eine alte Traditionsapfelsorte. Ronald Büssow gratulierte Stegner mit der Aktion pünktlich zum 60. Geburtstag. Nach getaner Arbeit überreichte Büssow dem prominenten Bürger der Gemeinde das erste hölzerne Lindenblatt, angefertigt aus dem Stamm der alten Bordesholmer Linde. Ralf Stegner wiederum löste mit der Pflanzaktion auch eine Nominierung für das landesweite "Einheitsbuddeln" ein, hinter der der FDP-Fraktionschef im Landtag, Christopher Vogt, steckte. Auch hier noch mal Gratulation zum "Runden", lieber Ralf Stegner! Alles Gute, Erfolg und Gesundheit!

„Wenn einer von uns sechzig wird" – unter dieser Überschrift hat der Journalist Friedrich Sieburg einmal geschrieben: „Geburtstage und sonstige Jubiläen sind nichts weiter als ein Tag der Waffenruhe. Der Geehrte ist an diesem Tag vor jeder Kritik geschützt. Kein Einwand kann gegen ihn erhoben werden, er hat vierundzwanzig Stunden lang recht und ist der dialektischen Verstrickung jeder normalen Existenz für diese Frist enthoben.“ Hoffentlich kannten Ralf Stegners Gegner diesen Text und haben ihm entsprechend (nicht) gehandelt. Der Jubilar war an seinem Geburtstag, dem 2. Oktober, in Bordesholm. Am Vormittag pflanzte er mit Bürgermeister Ronald Büssow im Hochzeitswald einen Apfelbaum. Der soll später rote Äpfel tragen. Überhaupt Bäume: Während des Empfanges, zu dem Stegner in sein Abgeordnetenbüro im Lüttenheisch 1 eingeladen hatte, wurde ihm eine Eiche überreicht mit dem Hinweis, die Eigenschaften, die dem Baum und dem Jubilar zugeschrieben würden, ähnelten sich doch auffällig: beide sind nachhaltig, wanken nicht, sind verlässlich und knorrig. Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Birte Pauls, wies auf die unermüdliche Leistung Stegners für die SPD hin: „Ihm ist kein Ort zu klein, kein Weg zu weit: Wenn die Parteigremien Stegner rufen, kommt er.“ Die Landesvorsitzende der SPD, Serpil Midyatli, landete mit dem Geschenk des Landesverbandes der SPD einen Volltreffer: Sie überreichte dem HSV-Fan Stegner ein Trikot mit den Unterschriften aller aktiven HSV-Profis. Stegner bedankte sich bei den etwa 50 Gästen aus seinem Wahlkreis, dem SPD Landesvorstand und der Landtagsfraktion sowie seinem Heimatortsverein für ihre aktive und engagierte Arbeit in der SPD. Auch der Bundestagsabgeordnete Sönke Rix gehörte zu den Gratulanten.

Ralf Stegner ist am 2. Oktober 1959 in Bad Dürkheim geboren. 1990 kam Stegner als Öffentlichkeitsreferent des damaligen Sozialministers Günter Jansen nach Schleswig-Holstein. Zunächst fiel er, immer in feinem Jackett, mit seiner markanten Fliege auf. Schnell aber machte er sich in der Politik einen unverwechselbaren Namen. Von 2003 bis 2005 war er Finanzminister und von 2005 bis 2008 Innenminister des Landes Schleswig-Holstein. Seit 2008 ist er Vorsitzender der SPD-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Er ist stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD und bewirbt sich zur Zeit um die Wahl zum Vorsitzenden. Gefragt, was er sich aus Anlass seines Geburtstages wünsche, nannte der Politiker zunächst Gesundheit für seine Familie und sich, um dann hinzuzufügen: „Ich wünsch mir, dass die SPD, die älteste Partei Deutschlands, wieder nach oben kommt und eine ihrer Stellung angemessene Rolle in der Politik spielt. Daran arbeite ich nach Kräften!“

Jürgen Baasch

 


Erfolgreiche Neu-Mitgliederaktion

SPD Bordesholm begrüßte 100. Mitglied

 


(im Foto von links: Joachim Schultze, Nadine Streufert, Sabrina Jacob, Ronald Büssow)

Mit Nadine Streufert (im Foto links) aus Wattenbek begrüßte die SPD Bordesholm das 100. Mitglied!            

In der Ortsvereinsrunde am 12. September gab es Blumen für die junge Kauffrau und den vom Vorstand ausgelobten guten Rotwein für Ehemann Heiko, der seine Frau „auch aus familiären Gründen“ für die SPD geworben hatte. Ortsvereinsvorsitzender Achim Schultze freute sich gemeinsam mit der neuen SPD-Kreisvorsitzenden Sabrina Jacob (Foto rechts) als Gast über ein weiteres Neumitglied und konnte von deutlich gewachsenem Interesse an der SPD berichten. Schultze: „Die Mitgliederaktion wird fortgesetzt. Wir werden weiter vor allem auch jüngere Leute ansprechen. Das hat gut geklappt: Willkommen in der SPD!“

S. Jacob berichtete über die Vorhaben des im Juni neu gewählten SPD-Kreisvorstands und betonte die Notwendigkeit, Engagement und Erfolge der SPD besser öffentlich zu machen. Bürgermeister Ronald Büssow und SPD-Fraktionschef Norbert Schmidt erläuterten die aktuellen Projekte und Initiativen aus der Gemeindepolitik und zeigten sich insbesondere mit der „sensationell zügigen“ Einrichtung des neuen Kindergartens sehr zufrieden. Die demografische Entwicklung aber auch der anhaltende Zuzug nach Bordesholm stelle den zentralen Ort vor viele neue Herausforderungen im Bereich Verkehr und Wohnungsbau. Dabei müssen nach Ansicht der SPD Umwelt- und Klimabelange stärker mitgedacht werden.

Der Ortsverein wählte Ute Pegoli und Günter von Seydlitz als neue Beisitzer in den Vorstand der SPD Bordesholm. Außerdem nominierte die SPD die jetzt sechs Delegierten für den Kreisparteitag im kommenden Jahr.


Sommerfest am 24. August 2019 in Mühbrook

Unser Sommerfest führt uns am 24.08.2019 nach Mühbrook. Dort beginnen wir um 17:00 Uhr mit dem Kennenlernen der neuen Pumptrack-Anlage auf dem Sportplatz neben der Alten Schule, wo sich jetzt aktuell die Kindertagesstätte befindet. Dazu seid Ihr alle herzlich eingeladen und besonders herzlich die Genossen und Genossinnen aus Brügge, Blumenthal und Flintbek. Auch Gäste sind willkommen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

 

Wer mit dem Fahrrad kommen will:

Treffpunkt ist um 16:00 Uhr am Rathaus Bordesholm. Um 16:30 Uhr starten wir zur Fahrradtour nach Mühbrook.

Bestes Wetter, beste Stimmung, bester Grillmaster ever…

Das Wetter meinte es besonders gut mit dem SPD-Ortsverein Bordesholm beim Sommerfest 2019: Sonne satt und Fahrradwetter als „Mitbringsel“ von Hoch „Corina“, das am 24.8. für strahlend blauen Himmel über den roten Luftballons sorgte. Auch das Programm auf dem Veranstaltungsort an der „Pumptrack“ in Mühbrook sorgte für die gute Stimmung bei den über 40 Gästen, die auch aus Wattenbek, Flintbek, Brügge und sogar Hamburg der Einladung von SPD-Chef Achim Schultze gefolgt waren. Bürgermeister Ronald Büssow gab sich ebenso die Ehre wie Wulf Briege, Vorsitzender der SPD Flintbek. Vorführungen von Jugendlichen auf dem sportlichen Fahrradkurs, heitere Gedichte passend zum Anlass und kurze Reden, aber lange Bratwürste aus regionaler Produktion - das kam gut an.

        

        

        

        

Der heimliche Star des Abends war Ideengeber Peter Timpke aus Mühbrook, der ganz zum Schluss noch leckersten Stremel-Lachs direkt vom Grill unters feiernde Volk brachte. Herzlichen Dank allen HelferInnen und an den Bürgermeister in Mühbrook!  Die „Roten“ waren gern zu Gast, ein schöner Ort…    Gerne kommen wir wieder! 
Andreas Fleck, SPD Bordesholm                                           

       

Der Pumptrack in Mühbrook ist jetzt schon der Renner. Und lustiger Weise sogar Treffpunkt vom Enkel, Mama, Papa, ziemlich cooler Jugendlicher bis zum Opa. Jetzt, am 4.Mai 2019 wird der in Schleswig-Holstein einzigartige Pumptrack Mühbrook gebührend eröffnet. Auf einem Areal von 20 mal 60 Metern entstand in Mühbrook eine landesweit, wenn nicht sogar norddeutschlandweit, einmalige Pumptrack. Ein Pumptrack ist eine speziell geschaffene mini Mountainbikestrecke. Das Ziel ist es, ohne in die Fahrradpedalen zu treten, durch Hoch- und Runterdrücken des Körpers auf dem Fahrrad, die Bodenwellen ausnutzend, Geschwindigkeit aufzubauen. Diese Art der Fortbewegung ist durchaus mit dem Wellenreiten vergleichbar. Die Mühbrooker Pumptrack-Anlage ist als Rundkurs ausgelegt und ist mit Wellen und weiteren Elementen wie Steilwandkurven oder Sprüngen versehen. 


Unser Stand zur Europawahl am 18. Mai


Einkaufsoffener Sonntag

Die Europawahlen nähern sich schnellen Schrittes. Beim verkaufsoffenen Sonntag haben wir gemeinsam mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Stegner für ein ein solidarisches Europa geworben. Wir stehen zur EU, wollen aber einiges ändern. Wir brauchen mehr Zusammenhalt in Europa. Das heißt, dass große transnationale Konzerne faire Steuern in ganz Europa zahlen sollen. Zudem wollen wir hohe Sozialstandards und faire Mindestlöhne in allen europäischen Staaten. Wir wollen einen europäischen Wettbewerb um die besten Ideen, nicht um die niedrigsten Steuern und schlechtesten Arbeitsbedingungen.


Ostern: Begeisterte Suchtrupps im Wildhof
 

  

Die Nachlese zum traditionellen Ostereier-Suchen im Wildhof am Ostersonntag fällt für den Bordesholmer SPD-Chef Achim Schultze ganz klar aus: „Fröhliche begeisterte Kinder, sehr entspannte Eltern, Sonne satt. Mehr kann man nicht wollen!“ Über 35 Kinder spürten die süßen Hinterlassenschaften des Osterhasen im ersten Grün restlos auf. Und dann noch einer oben drauf: Für alle hartgekochten Eier mit Nummer gab es ein kleines Geschenk extra. Entsprechend entspannt konnten Eltern und Großeltern mit Kaffee und Kirschkuchen ein zweites Frühstück einnehmen - und die Funde der Lütten mit einem Likörchen „begießen“. Der Vorsitzende bedankte sich herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, allen voran bei Libertè Büssow und dem „dazu gehörigen Ehemann“ und Bürgermeister. Beide waren auf ihrem Catering-Bus sogar mit Pflaster und Trösterchen für kleine Schrammen gerüstet... Fazit:  Ein wirklich familiäres Ereignis! Und auch für nächstes Jahr gibt es bereits die Zusage des Osterhasen an die SPD Bordesholm!


50 + 50 + 50 + 40 Jahre in der SPD

Wissen Sie, was 1969 geschah? Es war für die Sozialdemokratie ein ganz besonderes Jahr, denn Willy Brandt wurde als erster Sozialdemokrat Bundeskanzler. Die sozial-liberale Koalition stand für einen gesellschaftlichen Aufbruch. "Mehr Demokratie wagen" wurde zum Leitbild für mehr Mitbestimmung – auch in den Betrieben. Die neue Ostpolitik setze auf Verständigung und ebnete den Weg zur Wiedervereinigung. 

1969 - in diesem Jahr traten Günter Hahn, Hans-Peter Timpke und unser ehemaliger Bürgermeister Jürgen Baasch in die SPD ein. Beim traditionellen SPD-Grünkohlessen im Hotel Carstens hielt Ralf Stegner die Ehrungsrede. Er erinnerte an 50 Jahre SPD-Geschichte: „Ihr habt unterschiedliche Lebenswege beschritten. Doch ihr habt auf eure Weise die sozialdemokratische Historie mitgeschrieben.“ Es war sehr emotional.

Günter Hahn (links im Bild) war 18 Jahre lang Vorsitzender der SPD in Rastorfer Passau, während sich Hans-Peter Timpke (4. von links) in Mühbrook engagierte. Ralf Stegner (2. von links)  wandte sich Jürgen Baasch (Bildmitte) zu: „Dir lag als Bürgermeister immer besonders am Herzen, Orte der Begegnungen zu schaffen und zu erhalten. Deine Projekte wirken bis heute nach, z.B. der Erhalt des Savoy-Kinos.“ Der Ortsvereinsvorsitzende Joachim Schultze (rechts im Bild) gratulierte ebenfalls.

    

Käti Janz (3. von links) ehrte Ernst-Georg Gerstenfeldt (2. von links) für 40 Jahre in der Partei. Angesichts der heutigen Lage betonte das langjährige SPD-Mitglied: "Wir haben als Partei schon schwierigere Situationen überstanden. Wir arbeiten uns da raus." Die Zustimmung für seine Worte war im Saal zu spüren. Ronald Büssow (links im Bild) und Hans-Jörg Lüth (rechts im Bild) gratulierten herzlich.


Liebe Genossen und Genossinnen in Wattenbek

nachdem nun die Ortsvereine Wattenbek und Bordesholm alle förmlichen Weichen für die Zukunft gestellt haben, heißen wir Dich bzw. Euch ganz herzlich als Mitgliede

r im Ortsverein Bordesholm willkommen.

Wir freuen uns über Eure Entscheidung und glauben auch, dass die Entwicklung vermehrt zu solchen organisatorischen Veränderungen führen wird. Zusammen sind wir mit jetzt 100 Mitgliedern (!) jedenfalls stärker als vorher. Unser Kreisvorstand hat die in beiden Ortsvereinen ja schon länger diskutierte Entwicklung ausdrücklich gebilligt. Wenn ihr wegen Eurer Mitgliedschaft Fragen habt, bitte wendet Euch an Andreas Fleck, siehe weiter unten.

Gut sind wir insbesondere dann, wenn sich auch von Euch aus Wattenbek Mitglieder finden, die in unserem Ortsverein aktiv mitarbeiten. Auch Wattenbeker Themen und Nöte sind uns wichtig! Für vieles vor Ort zu Gestaltende ist ja die Amtsebene ohnehin maßgeblich - auch schon jetzt. Im Vorstand ist als Beisitzer auch Hans-Peter Timpke, der Mühbrook „vertritt“. Überhaupt sind wir (neu gewählt im November) ein netter Haufen, die Vorstandsarbeit macht allen Spaß. Und wir wollen im Neuen Jahr auch ein bisschen frischen Wind erzeugen.

Eure neuen Vorständler, allen voran Euer Achim

 

 

 

 

 

 

 
Fraktionsvorsitzender
Bürgermeister
Ortsvereinsvorsitzender


Joachim Schultze

Im Landtag


Dr. Ralf Stegner

Im Bundestag

image
Sönke Rix

Im Kreistag

SPD, Bordesholm, Lüth
Hans-Jörg Lüth

Mitglied des Europäischen Parlaments


Delara Burkhardt