Aktivitäten 2021-2022

Sommerfest 2022 - Impressionen

 

Unsere sozialdemokratischen Ministerinnen und 
Minister im Kabinett von Bundeskanzler Olaf Scholz

Karl Lauterbach, Gesundheit

Klara Geywitz, Bauen und Wohnen

Nancy Faeser, Innenministerium

Hubertus Heil, Arbeit und Soziales

Svenja Schulze, Entwicklungshilfe

Christine Lambrecht, Verteidigung

und Wolfgang Schmidt, Kanzleramtsminister


Die neue Bundesregierung will gemeinsam mehr Fortschritt zu wagen und einen Aufbruch für unser Land zu schaffen.

Die SPD ist stolz auf das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen, denn: 

Wir schaffen eine Gesellschaft des Respekts, in dem wir unter anderem den Mindestlohn auf 12€ erhöhen und statt Hartz IV ein Bürgergeld einführen.
Wir sorgen für bezahlbares Wohnen, in dem wir 400.000 neue Wohnungen bauen und die Mietpreisbremse verlängern.
Wir wollen bis spätestens Ende 2045 klimaneutral werden, indem wir die Erneuerbaren Energien massiv ausbauen und nachhaltige Mobilität vorantreiben.
Wir sichern die Rente und schließen Rentenkürzungen sowie eine Anhebung des Renteneintrittsalters aus.
Wir sorgen dafür, dass kein Kind in Armut aufwachsen muss und führen eine Kindergrundsicherung ein.
Wir verbessern die Arbeitsbedingungen in der Pflege, und sorgen für eine bessere finanzielle Anerkennung der Pflegeberufe.
Wir modernisieren unser Land, in dem wir die Verwaltung entbürokratisieren und digitalisieren und indem wir mit dem Digitalpakt 2.0 den Schulen den Sprung in die digitale Welt des 21. Jahrhunderts ermöglichen.

Die SPD Bordesholm wünscht der „Ampel“ viel Erfolg für unser Land
und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!


Die SPD Bordesholm gratuliert dem neu gewählten Kreisvorstand

Erstmals mit einer Doppelspitze:

Christiane Buhl, vierte von rechts und links daneben Christian Netz.

Viel Erfolg


Bürgermeister Ronald Büssow übergibt Hauptgewinne 

Das "Spiel mit den roten Steinen", in großer Spaß für Jung und Alt

Am 22.10. freuten sich eine ganz junge Bordesholmerin und eine "erfahrene" Bürgerin unserer Gemeinde über den Treff mit ihrem Bürgermeister Ronald Büssow. Für die SPD Bordesholm überbrachte er die beiden Hauptgewinne der "Rote-Brocken-Aktion" der SPD Bordesholm.

Lotti Bülck gewann bei den erwachsenen Teilnehmenden das leckere Essen bei Emma´s Lieblingsplatz.

Sophia Weinberger hatte Glück bei den Nachwuchsschatzsuchern. Der neue Roller kam bei ihr sehr gut an. Vor allem, wenn die Spaziergänge mit den Eltern allzu lang werden, wie Mutter Olga Weinberger augenzwinkernd kommentierte. Sie hatte es mit ihrem Fund immerhin zu einem Trostpreis gebracht.


Der SPD-Ortsverein hatte im Bundestagswahlkampf  fast 60 bunte bemalte Steine ausgelegt und unter den FinderInnen Preise verlost. Bei Lotti Bülck ist der rote Stein jetzt immer dabei, "...als Glücksbringer." Sophia bedankte sich mit einem bemalten Stein für die SPD. Den wird wohl jetzt der Bürgermeister als Glücksbringer in der Hosentasche haben... Ortsvereinsvorsitzender Achim Schultze bedankte sich bei allen Teilnehmenden und versprach weitere Aktionen, "die beweisen, dass gerade Politik einen kleinen Spaß immer gut vertragen kann". 


Wir gratulieren Sönke Rix und Olaf Scholz

zu ihrem großen Wahlerfolg! 

Auch im Amt Bordesholm ist die SPD stärkste Kraft.

Nette Bilder vom Wahlkampf in unserer Rubrik Bundestagswahl 2021 unter Archiv

   

 


Rote Steine suchen - und mit ROT gewinnen!

Unser „Rote-Brocken-Spiel“ zur Bundestagswahl 

Wir haben in und um Bordesholm rot lackierte Steine ausgelegt, mit Botschaften zu unserem Wahlkreis-Kandidaten Sönke Rix bzw. unserem Kanzler-Kandidaten Olaf Scholz. 

Wenn Ihr einen Stein findet: 
1.
 Macht ein gut lesbares Foto vom Stein mit der Botschaft und legt ihn wieder aus!
2. Das Foto schickt Ihr der SPD Bordesholm per Mail an post@knoevi.de und schreibt bitte  Euren Namen, Alter und Eure Adresse mit Telefonnummer dazu. Wenn Ihr noch nicht 16 Jahre alt seid, bitte nehmt die Telefonnummer der Eltern. 
3. Wenn Ihr mehrere verschiedene Steine findet, könnt Ihr auch von jedem ein Foto einschicken.
4. Unter allen Einsendungen bis zum 26.9., dem Tag der Bundestagswahl, verlosen wir ein leckeres Essen für zwei Personen, z.B. bei Emma`s Lieblingsplatz oder in der Villa Coloniale - ganz nach Eurem Wunsch. Für die Kinder verlosen wir einen schicken Roller!
5. Alle TeilnehmerInnen bekommen einen kleinen Trostpreis. 
6.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

     Macht mit - viel Spaß! Rot gewinnt!      
Eure SPD Bordesholm


 

Ralf Stegner von „seinen“

Ortsvereinen verabschiedet

Letzte Woche hat sich in Bordesholm nach 16 Jahren der scheidende SPD-Wahlkreis-abgeordnete Dr. Ralf Stegner zum letzten Mal mit „seinen“ Ortsvereinen getroffen. Dabei gab es neben dem üblichen politischen Austausch auf beiden Seiten viele Zeichen des Dankes für die gute Zusammenarbeit. Der Ortsverein Flintbek hatte einen Fotoband erstellt, edle Tropfen gab es aus Kronshagen und Mielkendorf gute Wünsche gab es von allen. Für die obligatorischen Rosen sorgte Stegners heimischer Ortsverein Bordesholm (Foto, links Marion Wecken, rechts Andreas Fleck). „Seinem“ Ortsverein wird Stegner auch bei einem Wechsel nach Berlin treu bleiben werde. Für den Vorstand hob Andreas Fleck hervor, dass Ralf Stegner der am längsten von hier in den Landtag entsandte Abgeordnete war. „Noch nie hat ein Sozialdemokrat den Wahlkreis direkt erobern können. Aber auch noch nie hatte der Wahlkreis für alle Bürgerinnen und Bürger einen so starken und fleißigen Fürsprecher.“ Die Runde verabschiedete Ralf Stegner mit stehendem Applaus.


Sommerfest der SPD Bordesholm

Mit 50 Anmeldungen trotz Urlaubszeit fand auch in diesem Jahr am 14. August das SPD-Sommerfest auf der Vogelwiese „erfreulichen Zuspruch“, wie Bordesholms SPD-Chef Achim Schultze das diesjährige Traditionstreffen bilanzierte. Begrüßen konnte er neben neuen Mitgliedern viele externe Gäste aus Brügge, Flintbek und Bordesholm, sowie aus Institutionen wie Kirche und Vereinen, dabei wie im Vorjahr auch SPD-Kreisvorsitzende Sabrina Jacob und Bürgermeister Ronald Büssow. 

 



Robert Schall aus Kronshagen nutzte die Gelegenheit, sich als Bewerber für den Landtagswahlkreis 09 vorzustellen. Auch MdB Sönke Rix ließ es sich nicht nehmen, trotz eigenem Hochzeitstag nach einer Wahlkampfrunde am Bordesholmer Grotenkamp auf dem Fest vorbeizuschauen. Er äußerte sich angesichts der spürbar wachsenden Zustimmung zur SPD und ihrem Kanzlerkandidaten optimistisch und freute sich über den „vorbildlichen Start in den Wahlkampf in Bordesholm.“ 

Dank für die Organisation des „entspannten wie lebhaften Nachmittag“ sprach Schultze insbesondere an Christine Rohrmann, Anne Hein, Peter Timpke und Andreas Fleck aus. Eine besondere Ehrung in Form einer künstlerisch gestalteten großen Porzellanrose gab es für Haluk Dogu (Foto re.), der in den vergangenen 18 „Corona-Monaten“ für den Vorstand zu den 103 Mitgliedern persönlichen Kontakt hielt und seinerseits an deren Ehrentagen mit der symbolischen roten Rose für Zusammenhalt im Ortsverein sorgte.

Andreas Fleck - Pressesprecher SPD Bordesholm, Lüttenheisch 1 


SPD Bordesholm hat den Wahlkampf eröffnet

Am Blöcken fanden wir an der Litfaßsäule einen blinkenden „Glückscent“ . Den haben wir gleich mitplakatiert - viel Glück und Erfolg für unseren Bundestagsabgeordneten Sönke Rix und unseren Kanzlerkandidaten Olaf Scholz! Wer Sönke Rix treffen möchte: Am 14. 8.  ist er u.a. im Bereich Grotenkamp unterwegs, ab 15 Uhr Gast auf dem SPD-Sommerfest auf der Vogelwiese (bei Regen im Bürgerhaus). Schaut gern vorbei!

      


Batteriespeicher Bordesholm findet Interesse der Politik

VBB-Chef Frank Günther demonstriert stabile Stromversorgung aus erneuerbaren Energien 

Was, wenn mal der Strom ausfällt? In Bordesholm ist das kein Problem. Bei einem Inselnetzversuch haben die Versorgungsbetriebe Bordesholm (VBB) bewiesen, dass ihr Batteriespeicher in der Lage ist, die Region unabhängig vom Verbundnetz mit Strom zu versorgen. Beim Besuch vor Ort im Rahmen der Sommerreise der SPD-Landes- und Landtagsfraktionsvorsitzenden Serpil Midyatli demonstrierte VBB-Geschäftsführer Frank Günther seinen Gästen eindrucksvoll, dass man mit einer solchen innovativen Lösung für eine stabile und sichere Stromversorgung keine konventionellen Kraftwerke mehr braucht. 
Bürgerund Bürgerinnen können Strom zum Beispiel aus Photovoltaikanlagen ins Netz einspeisen.  Der Batteriespeicher mit seinen über 48.000 Batterien sorgt für Stabilität in der Versorgung. Günther hat mit dem Batteriespeicher ein Projekt vorangetrieben, das sowohl rentabel ist, als auch für mehr Akzeptanz von Erneuerbaren Energien sorgt. Beim Besuch der VBB bestand Einigkeit: Wir müssen beim Ausbau der Erneuerbaren Energien dringend schneller vorankommen. Die in Bordesholm eingesetzte Technologie zeigt, wie es geht - ein Projekt, an das sich hoffentlich in Zukunft weitere Kommunen und Unternehmen im Land heranwagen.

Foto: v. links: Frank Günther, Serpil Midyatli, MdB Sönke Rix, Kreistagsmitglied Sabrina Jacob 



Der Kampf gegen das Corona-Virus
fordert uns alle heraus

Bürgerinnen und Bürger können sich wöchentlich kostenlos auf das SARS-CoV-2 Virus testen lassen. Sie brauchen dazu Ihren Personalausweis und Formulare, die sie sich unter den Links des entsprechenden Testzentrums herunterladen und ausdrucken können, um sie schon zu Hause auszufüllen. Es besteht auch die Möglichkeit, diese Unterlagen im Testzentrum zu erhalten und dort zu bearbeiten. Getestet werden nur Personen ohne typische Symptome!

Link zu den Teststationen in Bordesholm


2. Oster-Malaktion für Kinder

Über den schicken Roller freut sich Hannah aus Bordesholm. Am Samstag, dem 17. April wurde er vom Vorsitzenden des Ortsvereins, Joachim Schultze, und Bürgermeister Ronald Büssow übergeben. Wir wünschen allzeit gute Fahrt.

 

Hier sind zum Bestaunen alle tollen Frühlingsbilder von Kindern zwischen 19 Monaten und 11 Jahren - aus Bordesholm, Brügge, Groß Buchwald, Negenharrie und Wattenbek. Vielen Dank Euch allen, super! Wie versprochen: der Osterhase kommt bei allen Kindern in den nächsten Tagen  noch einmal vorbei...

Lars (Bordesholm) Helena (Wattenbek) Hannah (Bordesholm)
Marlon (Bordesholm) Marlon (Bordesholm) Lennik (Brügge)
Malte (Wattenbek) Till (Wattenbek) Greta (Groß Buchwald)
Marek (Bordesholm) Linus (Wattenbek) Bosse (Groß Buchwald)
 
  Sophia (Bordesholm) Minna (Bordesholm)
 
Leonie (Bordesholm) Laura (Bordesholm) Marie (Brügge)
Nele (Negenharrie) Levke (Wattenbek) Lia (Bordesholm)
Matilde (Bordesholm) Niklas (Bordesholm)  
Helena (Bordesholm) Ronja (Bordesholm) Bruno und Mia (Bordesholm)

 

130 war die magische Zahl bei der SPD-Ostereier-Suche

Nur drei Mitspieler fanden bei der Online-Suche alle Eier

Da hatte die SPD Bordesholm eine richtig verzwickte Ostereier-Suche in ihre Internetseite gebastelt! Nur drei Teilnehmer fanden alle 130 in den Rubriken versteckten Eier.

Sabrina Jacob, Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes und Kreistagsabgeordnete aus Schacht-Audorf (Foto links), hatte daher keine allzu große Mühe, das symbolische Ei mit dem Gewinner aus dem roten Lostopf zu ziehen, trotz Abstand unter „strenger“ Aufsicht des Ortsvereinschefs Achim Schultze.


Über ein leckeres Essen zu zweit von Emma`s Lieblingsplatz kann sich Nico Witthöft (im Foto rechts) aus Bordesholm freuen. Die SPD gratuliert herzlich! Alle anderen Teilnehmer wird die SPD Bordesholm mit einem Trostpreis überraschen. 

Sabrina Jacob: „Die 130 war eine tolle Idee mit großer Symbolik, auch wenn es wohl ein bisschen Arbeit war, so viele Eier zu verstecken. Vor 130 Jahren beschloss in Folge der Bismarck`schen Sozialistengesetze der Parteitag, die Sozialistische Arbeiterpartei SAP in Sozialdemokratische Partei Deutschlands -SPD- umzubenennen, ein historischer Vorgang.“

Schultze bedankte sich bei Sabrina Jacob, die den Besuch beim Ortsverein mit einem Rundgang um den See abrundete.
Dank geht auch an die Sponsoren der Oster-Aktion: die Ahlmann`sche Buchhandlung, die Fastfooderei und die VR-Bank in Bordesholm. 


Bundestagswahl 2022 - Unser Team für Berlin

Am Freitag, dem 26.03.21, haben wir in Neumünster unser Team für die Bundestagswahl aufgestellt. Mit einer guten Mischung aus Erfahrung, Kompetenz und neuen Gesichtern bildet unser Team die Vielfalt der SPD Schleswig-Holstein ab. In den nächsten Monaten wollen wir gemeinsam dafür sorgen, dass möglichst viele unserer Kandidatinnen und Kandidaten in den nächsten Bundestag einziehen. 

 

 



SPD Bordesholm trotzt Corona
Februar 2021
Neue Kommunikation - neue Angebote - neue Mitglieder  

„Das klassische Lied zuerst,“ schmunzelt Bordesholms SPD-Chef Achim Schultze. „Grünkohlessen im Februar? Verschoben. Jahreshauptversammlung? Erneut vertagt.“ Aber ansonsten kann der Ende 2018 gewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins auf zwei erfolgreiche Jahre zurückblicken. Vier eng beschriebene Seiten umfasst der wegen der Corona-Lage schriftlich erstattete Rechenschaftsbericht, der gerade an die 103 Mitglieder des drittgrößten SPD-Ortsvereins im Kreis gegangen ist.

„Es ist fast so, als hätte Corona unsere Arbeit noch beflügelt“, sagt Schultze nicht ganz ohne Stolz. „Gegen alle Trends ist der Ortsverein gewachsen, durch Eintritt neuer und jüngerer Mitglieder. Das Selbstverständnis im Ortsverein beginnt sich zu ändern. Ortsgrenzen spielen nach der Fusion mit Wattenbek in unseren Köpfen kaum noch eine Rolle: die Aktiven kommen aus Wattenbek und Mühbrook, genauso wie aus Bordesholm.“  Der Ortsverein halte zusammen, pflege direkten Kontakt, gerade im Lock Down auch zu den Älteren. Die Jüngeren würden gefördert und in neuen Formen angesprochen. Digitale Treffs oder andere Formate über Internet und Facebook als Angebote zum Mitmachen ersetzten zwar direkte Begegnung nicht immer. „Aber die Resonanz junger Familien etwa auf unsere Aktion für die Kinder zu Ostern oder auch unsere Kneipenrunde ´Pizza und Politik` zeigen die richtige Richtung“ so Schultze. „Und wo Präsenzveranstaltungen möglich waren: wir konnten unsere Mitglieder für alles mobilisieren - für die Sommerparty mit externen Ehrenamtlichen ebenso wie für spannende Infostände und lebhafte politische Runden, zum Beispiel zum Thema Bauen und Ortsentwicklung.“ Der Vorstand habe die laufende Mitgliederbetreuung gestärkt, mit monatlichen Infobrief, konkretem Hilfeangebot für die Älteren und internem Austausch über Messenger. „Neue Mitglieder sind willkommen, Eintritt mit ein paar Clicks: spd-bordesholm. de“.

Schultze kündigte an, erneut für den Vorsitz zu kandidieren, ebenso wie fast der gesamte geschäfts-führende Vorstand. „Die positiven Rückmeldungen und natürlich auch  die Anerkennung unserer Arbeit durch den Sieg beim Bundes-Wettbewerb ´Digitalster Ortsverein` motivieren zum Weiter-machen und zu Mehr.“  Schulze sieht gute Perspektiven: auch die jüngere Generation werde sich im neuen Vorstand engagieren. Schon jetzt seien die Kandidierenden in die Arbeit eingebunden. Gewählt wird der neue Vorstand, sowie Präsenzrunden möglich sind.

Hier stellen wir unsere Kandidierenden vor: 

 

 

Silja Leinung, 31 Jahre alt, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der CAU Kiel, 2020 frisch nach Bordesholm gezogen und ebenso lange in der SPD.

Annemargret Hein, 69 Jahre, im August 2020 aus der Hauptstadt nach Bordesholm gekommen, ehemalige MTA und Dipl.-Betriebswirtin, in der SPD seit 1995, engagiert in sozialen und medizinischen Bereichen.

Christine Rohrmann, Jahrgang 1964 in Bremen geboren, groß geworden in Eckernförde. Dipl.-Sozialpädagogin bei der AWO Kiel. 2017 nach Wattenbek gezogen. In der SPD seit 2019.


 


Anton Kämpf, 21 Jahre, in Hamburg geboren - schon ewig in Bordesholm wohnend, Auszubildender im Amt Bordesholm. Bisher in Netzwerken gegen Rechts und in der Jugendarbeit engagiert - seit Mitte 2020 aktiv in der SPD

 

 

Nadine Streufert, 41 Jahre alt, nach Wattenbek (Saalskamp) zugezogen 2008. Wirtschaftsfachwirtin, immer in Action, seit 2019 in der SPD aktiv.



Wir übernehmen Verantwortung für Schleswig-Holstein
 - auch in der Opposition!

Die SPD in Schleswig-Holstein ist seit knapp einem Jahr in einer ganz besonderen Oppositionsrolle: Wir kontrollieren die Regierung und übernehmen gleichzeitig sehr viel direkte Verantwortung.

SPD-Fraktionschef Ralf Stegner: "Es ist ungewöhnlich, dass eine Opposition so wirksam ist und eigene Akzente durchsetzen kann. Aber bei uns das ist das so!“                                                                            
Die Landesregierung hat zahlreiche Vorschläge der SPD übernommen, teils offensiv, teilweise nach einer politischen Schamfrist. Dazu gehören 

- die Inzidenz-Ampel
- die Entlastung der Eltern bei den Kita-Beiträgen, 
- die Hilfen für Betriebe mit mehr als zehn Mitarbeitern, 
- mehr Abstimmung mit dem Nachbarland Hamburg, 
- zusätzliche Schulbusse
- und die bürgerfreundliche Terminvergabe bei den Impfungen


      

 

Unsere sozialdemokratischen Ministerinnen und 
Minister im Kabinett von Bundeskanzler Olaf Scholz

Karl Lauterbach, Gesundheit

Klara Geywitz, Bauen und Wohnen

Nancy Faeser, Innenministerium

Hubertus Heil, Arbeit und Soziales

Svenja Schulze, Entwicklungshilfe

Christine Lambrecht, Verteidigung

und Wolfgang Schmidt, Kanzleramtsminister


Die neue Bundesregierung will gemeinsam mehr Fortschritt zu wagen und einen Aufbruch für unser Land zu schaffen.

Die SPD ist stolz auf das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen, denn: 

Wir schaffen eine Gesellschaft des Respekts, in dem wir unter anderem den Mindestlohn auf 12€ erhöhen und statt Hartz IV ein Bürgergeld einführen.
Wir sorgen für bezahlbares Wohnen, in dem wir 400.000 neue Wohnungen bauen und die Mietpreisbremse verlängern.
Wir wollen bis spätestens Ende 2045 klimaneutral werden, indem wir die Erneuerbaren Energien massiv ausbauen und nachhaltige Mobilität vorantreiben.
Wir sichern die Rente und schließen Rentenkürzungen sowie eine Anhebung des Renteneintrittsalters aus.
Wir sorgen dafür, dass kein Kind in Armut aufwachsen muss und führen eine Kindergrundsicherung ein.
Wir verbessern die Arbeitsbedingungen in der Pflege, und sorgen für eine bessere finanzielle Anerkennung der Pflegeberufe.
Wir modernisieren unser Land, in dem wir die Verwaltung entbürokratisieren und digitalisieren und indem wir mit dem Digitalpakt 2.0 den Schulen den Sprung in die digitale Welt des 21. Jahrhunderts ermöglichen.

Die SPD Bordesholm wünscht der „Ampel“ viel Erfolg für unser Land
und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

Unsere sozialdemokratischen Ministerinnen und 
Minister im Kabinett von Bundeskanzler Olaf Scholz

Karl Lauterbach, Gesundheit

Klara Geywitz, Bauen und Wohnen

Nancy Faeser, Innenministerium

Hubertus Heil, Arbeit und Soziales

Svenja Schulze, Entwicklungshilfe

Christine Lambrecht, Verteidigung

und Wolfgang Schmidt, Kanzleramtsminister


Die neue Bundesregierung will gemeinsam mehr Fortschritt zu wagen und einen Aufbruch für unser Land zu schaffen.

Die SPD ist stolz auf das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen, denn: 

Wir schaffen eine Gesellschaft des Respekts, in dem wir unter anderem den Mindestlohn auf 12€ erhöhen und statt Hartz IV ein Bürgergeld einführen.
Wir sorgen für bezahlbares Wohnen, in dem wir 400.000 neue Wohnungen bauen und die Mietpreisbremse verlängern.
Wir wollen bis spätestens Ende 2045 klimaneutral werden, indem wir die Erneuerbaren Energien massiv ausbauen und nachhaltige Mobilität vorantreiben.
Wir sichern die Rente und schließen Rentenkürzungen sowie eine Anhebung des Renteneintrittsalters aus.
Wir sorgen dafür, dass kein Kind in Armut aufwachsen muss und führen eine Kindergrundsicherung ein.
Wir verbessern die Arbeitsbedingungen in der Pflege, und sorgen für eine bessere finanzielle Anerkennung der Pflegeberufe.
Wir modernisieren unser Land, in dem wir die Verwaltung entbürokratisieren und digitalisieren und indem wir mit dem Digitalpakt 2.0 den Schulen den Sprung in die digitale Welt des 21. Jahrhunderts ermöglichen.

Die SPD Bordesholm wünscht der „Ampel“ viel Erfolg für unser Land
und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

 
Ortsvereinsvorsitzender


Andreas Fleck

Fraktionsvorsitzender
Bürgermeister
Im Kreistag

SPD, Bordesholm, Lüth
Hans-Jörg Lüth

Mitglied des Landtags


Kai Dolgner

Im Bundestag

image
Sönke Rix

Mitglied des Europäischen Parlaments


Delara Burkhardt