Das Programm für die Wahlperiode 2008 bis 2013

sachlich, sozial, bürgernah

Das Programm für die Legislaturperiode 2008 bis 2013

Wer sind wir?

Wir sind die politische Kraft in unserer Gemeinde, die

·        bewiesen hat, dass sie örtlichen Herausforderungen sachlich begegnet.

·        die soziale Verantwortung gegenüber den Einwohnern als unsere Verpflichtung für die Zukunft erkennt.

·        die Bürgerinnen und Bürger an wichtigen politischen Entscheidungen beteiligt.

Was sind unsere Ziele?

Schule / Bildung / Jugend

Wir wollen

·        unseren Schulstandort sichern und zukunftsorientiert ausbauen, um unseren Kindern eine attraktive Perspektive zu bieten; wir halten an dem Fernziel „Gemeinschaftsschule“ fest.,

·        unsere Regionalschule zur Ganztagsschule weiterentwickeln und sie nach unseren Möglichkeiten auch personell verstärken (z.B. mit Sozialpädagogen).

·        in unserer Gemeinde das Angebot an Kindergarten- und Krippenplätzen so erweitern, dass jedes Kind einen gut erreichbaren Krippen- oder Kindergartenplatz bekommen kann.

·        das Jugendzentrum als sinnvolles und erfolgreiches Angebot der freien Jugendarbeit weiterentwickeln

Beitrag zum sozialen Ausgleich

Wir wollen

·        den dauerhaften und erfolgreichen Einsatz einer Sozialarbeiterin in unserer Gemeinde weiterhin sicherstellen.

·        die Einbindung der Sozialarbeiterin unserer Gemeinde in das Netzwerk der zuständigen Behörden erreichen, um wirksame Hilfe dort zu leisten, wo sie gebraucht wird.

·        weitere Wege zur Armutsbekämpfung beschreiten.

Natur, Umwelt, erneuerbare Energie

Wir wollen

·         in unseren Planungsentscheidungen immer im Einklang mit der Natur erreichen.

·        einen wirksamen Beitrag zum Klima- und Artenschutz leisten.

·        unsere Gemeinde an Programmen der modernen Nutzung erneuerbarer
Energien im kommunalen Rahmen beteiligen.

Infrastruktur und Dorfentwicklung

Wir wollen

·        die Studie „Zukunftsplanung Owschlag“ gemeinsam mit den Gewerbetreibenden fortschreiben und so das wirtschaftliche Wachstum unserer Gemeinde fördern und den Anschluss an neue Entwicklungen in der Region sichern..

·        die gemeindeeigenen Betriebe auf ihre Wettbewerbsfähigkeit überprüfen und modern gestalten

Sport, Kultur, Vereinsleben

Wir wollen

·        Örtlichen Vereine als gemeinschaftsbildende Träger der Jugendarbeit auch weiterhin fördern.

·        die kulturelle Vielfalt der Vereine erhalten und in ihrem Wirken unterstützen.

Bürgernähe

Wir werden das Instrument der Befragung der Bürger häufiger und gezielter nutzen.

 
Links

image