Igel Online

 

Die Schule wird im Dorf bleiben!

Es ist traurig, unsere Schule in Owschlag in einem höchst beängstigenden Zustand zu sehen. Schüler wandern ab, die Schule Owschlag blutet aus. Auch die verzweifelten Bemühungen der engagierten Lehrerschaft scheinen kaum Erfolg zu haben, den Patienten „sterbende Schule Owschlag“ wieder zu beleben 

So musste es nicht kommen! Schon in der Planung des Neubaus unserer Schule, im Jahre 2005 haben wir in der SPD immer wieder darauf hingewiesen, dass sich die Schullandschaft verändern wird, dass mit dem neuen Schulgesetz ab 2008 die Weichen neu gestellt werden, um in der Bildung den anerkannten internationalen Standard zu erreichen. Es war nur ein fauler Kompromiss, neben den neuen Gemeinschaftsschulen auch Regionalschulen einzurichten. Wir, die SPD, haben uns im Verfahren um unsere Schule immer konsequent für die Gemeinschaftsschule eingesetzt, wir wollten das Ganztagsangebot, wollten von vornherein die Einrichtung einer  Mensa im neuen Schulgebäude. Unsere Appelle an die Gemeindevertretung wurden mit der Arroganz vermeintlich besser Wissender vom Tisch gefegt. Heute wissen wir es tatsächlich besser, das Festhalten an der alten Schulstruktur in Form der Regionalschule ist wie erwartet gescheitert, die meisten Regionalschulen in unserem Land verkümmern und auch ein Bildungsminister „Klug“ kann nur vorübergehend einen „bewahrenden Segen“ über die arg gebeutelten Schulen sprechen. 
Die Zukunft sieht anders aus! Im Vergleich mit unseren Nachbarn ist Deutschland immer noch ein Entwicklungsland, in dem die Chancen unserer Kinder vom Einkommen und dem Bildungsstand der Eltern abhängig sind. Kinder, die keine wohlhabenden Eltern in gehobener Position  haben, sind eindeutig benachteiligt. Die Gemeinschaftsschule könnte ein Ausweg aus dieser Sackgasse sein. Die SPD in Schleswig-Holstein will diese ausgleichende Gerechtigkeit unter unseren Schülern und stellt die Gemeinschaftsschule gleichwertig neben die Berufsschulen und Gymnasien. Das alte „dreigliedrige Schulsystem“ war gestern, heute ist jeder Schüler, nicht nur der mit „gewichtigen“ Eltern, wichtig! Bis 2050 wird die Bevölkerung in Deutschland von heute ca. 82 Millionen auf knapp 70 Millionen sinken. Das macht deutlich, wie wichtig jeder einzelne in unserem Land ist, auf niemanden können wir verzichten. Ein gutes Schulsystem ist die Voraussetzung für unsere Zukunft! Grundschulen am Ort müssen erhalten bleiben. Die noch bestehenden Regionalschulen, also auch die Schule in Owschlag, müssen sich so schnell es geht weiterentwickeln zu Gemeinschaftschulen, gegebenenfalls in Kooperation mit anderen Schulen - dafür steht die SPD in Schleswig-Holstein, damit wir in der Zukunft mitreden können! 
 
Peter Sievers, Owschlag im März 2012

 

 
Links

image