Nachruf zum Tod von Klaus-Gerd Junge

Veröffentlicht am 19.03.2018, 11:25 Uhr     Druckversion

Der SPD-Ortsverein Steinfeld-Ulnis mit dem Stützpunkt Boren trauert um Klaus-Gerd Junge

*13. Dezember 1956 + 23. Februar 2018

Tief betroffen nehmen wir Abschied von unserem Freund und Parteimitglied, der nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Durch den Tod von Klaus-Gerd Junge verliert der SPD-Ortsverein und die SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung in Steinfeld einen langjährigen Weggefährten.

Wir danken Klaus-Gerd Junge, dass er die Geschicke der Gemeinde Steinfeld als Bürgermeister nach dem Rücktritt von unserem langjährigen Bürgermeister Heinrich Buch ab August 2017 übernommen hat. Klaus-Gerd Junge war seit Dezember 2010 Gemeindevertreter und hat sich für die Interessen aller Einwohner in Steinfeld eingesetzt. Mit großem Engagement hat er Spenden für die Beschaffung von neuen und sicheren Spielgeräten für den Spielplatz im Neubaugebiet gesammelt.

Auf seinem Wunsch hin wurde Klaus-Gerd Junge im engsten Familienkreis am 9. März 2018 beigesetzt.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.

Der SPD-Ortsverein und die SPD-Fraktion Steinfeld in dankbarer Erinnerung.

Homepage: SPD Steinfeld-Ulsnis


Kommentare
Keine Kommentare