Kommentar abgeben zum Artikel:
Stiftungsprojekt zu Wirtschaft und Verantwortung in der Schule
Herausgeber: Martin Habersaat, MdL am: 18.05.2019, 13:56 Uhr

„Unternehmerisch denken und handeln - ethisch und nachhaltig wirtschaften“



 



Bis zum 5. Juni 2019 können sich schulische Projekte beim Förderfonds Entrepreneurship Education bewerben, die sich mit der Förderung verantwortungsvollen unternehmerischen Denkens und Handelns befassen. Martin Habersaat, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und Abgeordneter aus Reinbek: „Schule kann auch außerhalb des üblichen Fächerkanons in spannenden Projekten viel tun, um junge Menschen auf die Übernahme von Verantwortung für sich und andere vorzubereiten. Planspiele, AGs und SchülerInnenfirmen können hier wichtiges beitragen, deshalb weise ich gerne auf diese Fördermöglichkeit hin.“



Die Karl Schlecht Stiftung, die Stiftung Bildung und die Joachim Herz Stiftung vergeben Fördermittel von jeweils 500 bis zu 5.000 EUR. Bewerben können sich alle weiterführenden Schulen und ihre Schulfördervereine mit bestehenden oder neuen Projekten.



 



Weitere Informationen:



https://www.stiftungbildung.com/entrepreneurship-education/


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!



 
Links

image