SPD-Tangstedt

Standort: Startseite
SPD-Fraktion im Landtag

Für uns im Bundestag

Bengt Bergt, unser SPD-Bundestagsabgeordneter aus Norderstedt in Berlin!

SPD-Fraktion im Bundestag

Für uns im Landtag

Für uns in Europa

SPD-Fraktion in Europa

image

QR-Code

Kommentar abgeben zum Artikel:
4,5 Millionen Euro für das Krankenhaus Reinbek
Herausgeber: Martin Habersaat, MdL am: 12.07.2016, 21:13 Uhr

Investitionsprogramm der Landesregierung nimmt Fahrt auf:



Im Rahmen des IMPULS-Programmes der Landesregierung übergab  Gesundheits-Staatssekretärin Anette Langner einen Bewilligungsbescheid über 4,5 Millionen Euro an das Krankenhaus Reinbek. Das St. Adolf-Stift erhält das Geld für den Neubau der Zentralsterilisation, die Vergrößerung der Intensivstation und weitere Baumaßnahmen. Langner sagte in Reinbek:





„Mit dem Förderbescheid für Reinbek setzen wir ein weiteres Signal zum Abbau des Investitionsstaus im Krankenhausbereich. Wir stärken mit diesen Investitionen den Gesundheitsstandort Schleswig-Holstein.“



Parallel dazu kann sich das Krankenhaus über die Genehmigung zur Erweiterung auf 320 Planbetten freuen. Die Staatssekretärin unterstrich den Stellenwert der Reinbeker Klinik und hob die hohe medizinische Kompetenz hervor. „Das Krankenhaus Reinbek arbeitet längst auf dem Niveau eines Schwerpunktkrankenhauses. Auch deshalb ist diese Investition wichtig und zukunftsweisend.“ Martin Habersaat, Landtagsabgeordneter aus Reinbek und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, freute sich über die guten Nachrichten für das Krankenhaus aber auch, „weil das Investitionsprogramm der Landesregierung jetzt Fahrt aufnimmt!“



Aufgrund des positiven Jahresabschlusses 2015 konnte das Infrastrukturprogramm IMPULS 2030 bereits in diesem Jahr starten, zwei Jahre früher als geplant.  Insgesamt will das Land bis zum Jahr 2030 rund 2,23 Milliarden Euro investieren. Habersaat: „Neben dem Abbau des Sanierungsstaus soll IMPULS auch die Energetische Sanierung von öffentlichen Gebäuden sowie die Digitale Agenda vorantreiben.“ Ob es um Straßen, Häfen, Bildungs- und Sportstätten, Krankenhäuser, IT-Netze oder Justizvollzugsanstalten gehe, mit den Investitionen zeige die Koalition, dass sie ein klares Konzept für die Beseitigung des Sanierungsstaus habe.


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!



 
Jetzt Mitglied werden!

Werde Mitglied - Soziale Politik für Dich. Und mit Dir.

Bengt Bergt goes Berlin!

SPD und Umwelt

image