AfB Schleswig-Holstein

Demnächst:

23.05.2018
AfB Kiel

18:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung der AG für ...

26.05.2018
SPD Rendsburg-Eckernförde

10:00 Uhr, Ordentlicher ...

Kontakt

Sie haben Anregungen für uns oder Fragen und möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen?

Gerne!

Elke Krüger-Krapoth

E-Mail an Elke Krüger-Krapoth

Webmaster
Thomas Hölck: Respekt und Anerkennung für Torsten Albig

Veröffentlicht am 17.05.2017, 12:16 Uhr     Druckversion

Zu der Entscheidung von Ministerpräsident Torsten Albig, sich aus der Landespolitik zurück zu ziehen, erklärt der Kreis Pinneberger SPD Vorsitzende Thomas Hölck:

„Torsten Albigs Entscheidung verdient Respekt und Anerkennung. Er hat mit seinem Regierungshandeln, das Land moderner und gerechter gemacht, dafür sind wir ihm sehr dankbar. Dieser Ministerpräsident hat Schleswig-Holstein fünf Jahre sicher, kompetent und erfolgreich regiert. Sein Regierungshandeln, für das Bürgerbeteiligung und Dialogkultur prägend waren, stand nach einer schwarz-gelben Regierungszeit von Stagnation und Rückschritt für die Modernisierung des Landes und einen Aufbruch bei Wohnungsbau und Kinderbetreuung. Sein Name wird eng mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise verbunden bleiben. Ministerpräsident Torsten Albig hat mit seinem Versprechen, dass niemand in diesem Bundesland frieren oder hungern muss und insbesondere mit dem Abschiebestopp nach Afghanistan humanitäre Maßstäbe gesetzt.“

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare
 
AfB-Bundesvorstand - Pressemitteilung

Ulf Daude und Martin Rabanus: Am Tag der Bildung ein Zeichen für Aufstieg durch Bildung setzen!

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Baustelle Bildung

Die drei Nord-AfB's sind der Auffassung, dass sich nach dem Regierungswsechsel in SH die Baustelle Bildung vergrößert hat. Hier die Presseerklärung dazu.

Fahrtkosten für SchülerInnen

Medieninformation Dirk Diedrich: "Die Schwarze Ampel befördert die Lernenden ins Abseits, nicht aber zur Schule!"

mehr