AfB Schleswig-Holstein

Kontakt

Sie haben Anregungen für uns oder Fragen und möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen?

Gerne!

Elke Krüger-Krapoth

E-Mail an Elke Krüger-Krapoth

Webmaster
Kreis-SPD bereitet Europawahlkampf vor

Veröffentlicht am 27.08.2018, 15:24 Uhr     Druckversion

Der SPD-Kreisvorstand wird auf einer Mitgliederkonferenz am 27.10. 2018 in Westerrönfeld die sozialdemokratischen Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl vorstellen und damit die Kreis-SPD auf den kommenden Europa-Wahlkampf einstimmen.

Am 22.08. hat dazu der SPD-Kreisvorstand in Eckernförde beschlossen:

Die aktuell 2.136 Mitglieder im Kreis Rendsburg-Eckernförde können dort auch ein Votum abgeben, wen sie sich für Schleswig-Holstein als Nachfolgerin bzw. Nachfolger der bisherigen Europa-Abgeordneten Ulrike Rodust wünschen. 

Bisher fünf Genossinnen und Genossen wollen für das Mandat im Europäischen Parlament kandidieren:  Delara Burkhardt aus Siek, Enrico Kreft auf Lübeck, Karin Thissen aus Itzehoe, Marc Timmer aus Husum und Niklas Willma aus Neumünster.

Das letzte Wort in der Kandidatenfrage hat der SPD-Landesparteitag. Die Delegierten aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde sollen das Mitgliedervotum als Signal für die Entscheidung auf dem Landesparteitag (am 03.11.2018 in Kiel) mitnehmen. 

Die Mitgliederkonferenz findet statt am 27.10. 2018 um 10.00 in Scholler`s Restaurant und Hotel, Itzehoer Chaussee 2, 24784 Westerrönfeld.  

Homepage: SPD Rendsburg-Eckernförde


Kommentare
Keine Kommentare
 
AfB SH zum landesweiten Semesterticket

Die AG für Bildung (AfB) in der SPD SH fordert eine solidarische Ausgestaltung des landesweiten Semestertickets. Diese muss eine niedrigschwellige Härtefallklausel für Studierende mit geringem Einkommen enthalten und durch eine solidere Finanzierung durch das Land einen bezahlbaren Preis für alle Studierenden sicherstellen. Weiterhin fordern wir ein landesweites Azubi-Ticket. Lesen Sie hier unseren Beschluss.

AfB-Bundesvorstand - Pressemitteilung

Ulf Daude und Martin Rabanus: Am Tag der Bildung ein Zeichen für Aufstieg durch Bildung setzen!

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Baustelle Bildung

Die drei Nord-AfB's sind der Auffassung, dass sich nach dem Regierungswsechsel in SH die Baustelle Bildung vergrößert hat. Hier die Presseerklärung dazu.

Fahrtkosten für SchülerInnen

Medieninformation Dirk Diedrich: "Die Schwarze Ampel befördert die Lernenden ins Abseits, nicht aber zur Schule!"

mehr