Heute 23.03.19

SPD - Klein Nordende
10:00 Uhr, Umweltausschuss: "Unser sauberes ...

SPD-Barmstedt
10:00 Uhr, "Wo drückt der Schuh?" ...

SPD Steinfeld-Ulsnis
11:00 Uhr, Ehrung langjähriger Mitglieder im Landgasthod ...

Kirsten Eickhoff-Weber, MdL
11:00 Uhr, Bürgersprechstunde zum Thema Fridays for Future ...

Demnächst:

25.03.2019
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

17:00 Uhr, Kreistagssitzung ...

25.03.2019
SPD-Gettorf

18:00 Uhr, Sitzung der Schulverbandsversammlung des ...

25.03.2019
SPD-Gettorf

19:30 Uhr, "Von grau zu bunt durch Vielfalt statt Einfalt in ...

26.03.2019
SPD-Osterby

19:00 Uhr, Mitgliederversammlung ...

26.03.2019
SPD-Gettorf

19:00 Uhr, Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der ...

26.03.2019
SPD-Harrislee

19:00 Uhr, Politischer ...

26.03.2019
SPD-Siek

19:30 Uhr, Sitzung der ...

26.03.2019
SPD-Suchsdorf

20:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

27.03.2019
SPD-Gettorf

19:00 Uhr, Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde ...

28.03.2019
SPD-Pinneberg

19:00 Uhr, OV Schenefeld - Lesung mit Hauke Friederichs "Die ...

28.03.2019
SPD-Barmstedt

19:30 Uhr, Fraktionssitzung ...

28.03.2019
SPD-Pinneberg

20:00 Uhr, OV Halstenbek - Öffentliche Diskussion zum ...

QR-Code
Energiewende

Veröffentlicht am 04.11.2018, 12:39 Uhr     Druckversion

Zur heutigen (01.11.2018) Pressekonferenz von Schleswig-Holstein Netz und ARGE Netz zur
ENKO-Plattform erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thomas Hölck:

 

Die SPD begrüßt die ENKO-Plattform als innovative Möglichkeit zu mehr Grünstrom-Verbrauch
vor Ort. Alles was dazu führt, dass regenerativer Strom nutzbar gemacht werden kann, bringt die
Energiewende voran und wird von der SPD willkommen geheißen. Es ist gut, dass wir immer
mehr Strom aus erneuerbaren Energien produzieren. Es ist noch besser, wenn dieser dann auch
bei den Verbrauchern ankommt. Genau das ermöglicht die Plattform und leistet dadurch einen
klimapolitisch wie wirtschaftlich wichtigen Beitrag. Darüber hinaus fördert sie auch die
Umsetzung der dezentralen Energiewende und entspricht somit auch einem wichtigen Anliegen
der SPD.

Homepage: Thomas Hoelck, MdL


Kommentare
Keine Kommentare