QR-Code

SPD-Antrag findet breite Zustimmung – Richtwert von 30 % für sozialen Wohnungsbau

Veröffentlicht am 19.08.2019, 23:51 Uhr     Druckversion

Ralph Baum

Bad Bramstedt.  Nach einer langen und intensiven Diskussion konnten die Bad Bramstedter Sozialdemokraten bei der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses umsetzen, dass es künftig einen Richtwert von 30% für den sozialen Wohnungsbau bei Bebauungsplänen geben wird.

Ralph Baum, stellvertretender Parteivorsitzender: „Mietwohnungen in Bad Bramstedt sind knapp und teuer, bezahlbarer Wohnraum dringend erforderlich. Die SPD hat daher vor über drei Monaten den Antrag eingebracht, in künftig aufzustellenden Bebauungsplänen oder bei Änderungen in bestehenden B-Plänen einen Anteil von 30% für den geförderten, sozialen Wohnungsbau vorzusehen.“ 

Diesen Antrag debattierte der Ausschuss sehr intensiv mit dem erfreulichen Ergebnis, dass es letztlich Einstimmigkeit gab.

Ralph Baum: „Ich bin erfreut, dass wir diese breite Zustimmung für unseren Antrag  finden konnten und dass die Schaffung bezahlbaren Wohnraums nicht nur auf den Lippen geführt wird, sondern jetzt in konkreter Selbstverpflichtung der Stadt  auch umgesetzt wird.“

Homepage: SPD Bad Bramstedt