Morgen 31.03.20

SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde
19:00 Uhr, Fraktionssitzung (abgesagt) ...

Demnächst:

01.04.2020
SPD-Moorrege

19:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

03.04.2020
SPD-Heidgraben

19:00 Uhr, SPD Bürgerstammtisch fällt aus - Grund : Corona ...

QR-Code
Lindner und Kubicki müssen mit Kemmerich zurücktreten.

Veröffentlicht am 06.02.2020, 15:44 Uhr     Druckversion

Der ehemalige FDP-Innenminister Gerhart Baum sagt es über Lindner in einem Interview mit der Zeit deutlich: "Er hat sehenden Auges in Kauf genommen, von der AfD gewählt zu werden, sehenden Auges!", sagte das Parteiurgestein.

"Herr Kemmerich muss sein Amt sofort zurückgeben." Er habe "mit dem Feuer gespielt, und jetzt brennt die ganze FDP". Die Wahl sei – entgegen der Darstellung des Parteichefs Christian Lindner – keine Sache des Landesverbandes. Linder sei offenbar unsicher, die Glückwünsche des Parteivizes Wolfgang Kubicki zur Wahl seien "unsäglich".

Wenn man dazu die Aussage von AKK nimmt, dass sie Lindner vor der Wahl gewarnt hat, so etwas zuzulassen, dann bleibt nur eine Konsequenz: Lindner und Kubicki müssen zurücktreten und Kemmerich sowieso !!

Es wäre gut, wenn sich der in Bad Bramstedt ansässige Ehrenvorsitzende der FDP dazu öffentlich eindeutig äußern würde.

Homepage: SPD Bad Bramstedt