SPD-Kreisverband Pinneberg

Für Sie im Bundestag
SPD-Bundestagsfraktion
SPD-Landtagsfraktion

SPD-Landtagsfraktion

Für Sie im Landtag
Beate Raudies Kai Vogel
    
Thomas Hölck Johanna
Skalski

SPD-Kreischef Birke: „Weltbild aus dem 19. Jahrhundert“

Veröffentlicht am 02.07.2012, 15:32 Uhr     Druckversion

Ole Schrder stimmt fr Diskriminierung von homosexuellen PartnerschaftenOle Schrder stimmt fr Diskriminierung von homosexuellen Partnerschaften
SPD-Kreischef Birke: Weltbild aus dem 19. Jahrhundert

Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Schwulen und Lesben im Kreis Pinneberg! Mit diesen Worten hat SPD-Kreisvorsitzender Hans-Helmut Birke das Abstimmungsverhalten des CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Ole Schrder bei der namentlichen Abstimmung im Bundestag zur ffnung der Ehe fr Homosexuelle am vergangenen Donnerstag kritisiert.

Schwarz-Gelb hat ein weiteres Mal klar gestellt, dass schwule und lesbische Partnerschaften fr die Merkel-Regierung Lebensgemeinschaften zweiter Klasse sind, so Birke. Und Herr Dr. Schrder hat persnlich seinen Namen unter die Fortsetzung der Diskriminierung gesetzt. Dr. Schrders Wertvorstellungen sind offensichtlich noch vom Weltbild des 19. Jahrhunderts geprgt, in dem die Vernderungen einer offenen und liberalen Gesellschaft keinen Platz haben.

Der SPD-Kreisvorsitzende weist darauf hin, dass die Mehrheit der Bevlkerung die ffnung der Ehe fr homosexuelle Partnerschaften seit langen befrwortet. Birke: Schwarz-Gelb ist das egal. Auch die Tatsache, mit ihrer Politik zum Schlusslicht einer liberalen Gesellschaftspolitik in Westeuropa zu werden, lsst schwarz gelb offensichtlich kalt.

In Holland, Belgien, Schweden, Spanien und Portugal knnen Schwule und Lesben bereits heiraten. Und auch in England und Frankreich wird die Ehe fr Homosexuelle kommen, berichtet der SPD-Kreischef. Es ist an der Zeit, dass die Offenheit der Gesellschaft auch in der deutschen Familiengesetzgebung ankommt.




Kommentare
Keine Kommentare
 
Kreisbüro

Martina Rahnenführer
Dietrich Drescher
Am Drosteipark 5
25421 Pinneberg
Tel. 04101/24720
Mail ans Kreisbüro

Mitglied werden!
Flugblatt der Woche

AG für Arbeitnehmerfragen

Jusos im Kreis Pinneberg

Facebook

Für Sie im Europaparlament