Demnächst:

21.09.2021
SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde

19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

QR-Code

Bis etwas passiert ...

Veröffentlicht am 28.08.2021, 11:35 Uhr     Druckversion

Eines der verwahrlosten Häuser am Kohlmarkt

Zum wiederholten Male wurde die Verwaltung in der vergangenen Woche in der Funktion als städtisches Ordnungsbehörde von Bürgerinnen und Bürgern angesprochen, dass von einem der "Schrotthäuser" im Kohlmarkt eine besondere Gefährdung ausginge und dass hier die Behörde Maßnahmen ergreifen müsste.

Konkret hatte sich hinter der abgängigen Holzverkleidung eines Schaufensters eine große Glasscherbe gelöst und fiel schon teils auf den Geweg. Eine solche große Glasscherbe stelle auf dem Gehweg eine Gefährdung dar, so die Meinung vieler, die die Situation betrachteten.

Die Verwaltung des Amtes äußerte sich dazu, dass sie nicht zuständig sei, denn die Bauaufsicht habe der Kreis Steinburg. Man darf gespannt sein, mit welcher Ausrede die Kreisbehörde sich vor weiterem Handeln herausreden will. Als vor etwa zwei Jahren der Kreis als Ordnungsbehörde auf diese Häuser hingewiesen wurde, hieß es noch, es sei die Unverletzlichkeit der Wohnung (in diesen Häusern) schützenswerter als der Anspruch auf körperliche Unversehrtheit und öffentliche Ordnung.

Homepage: SPD-Wilster


Kommentare

Keine Kommentare