Morgen 18.04.24

AG60plus Schleswig-Holstein
15:30 Uhr, Pflegende Angehörige – Eine ...

SPD-Kiebitzreihe
19:00 Uhr, Ortsmitgliederversammlung ...

Demnächst:

22.04.2024
SPD-Bordesholm

19:00 Uhr, Sonderrunde Vorstand Europawahl ...

25.04.2024
SPD-Bordesholm

19:00 Uhr, Rotkohlessen im Hotel ...

26.04.2024
SPD-Nortorf

19:30 Uhr, Vorstandssitzung ...

28.04.2024
SPD-Krempermarsch

11:00 Uhr, Arbeitnehmerempfang des SPD-Kreisverbandes ...

01.05.2024
SPD-Wilster

10:30 Uhr, Stadtpark - Am ...

01.05.2024
SPD-Wilster

11:00 Uhr, Maiveranstaltung zum Tag der ...

QR-Code

Persönliches Entlastungspaket 2023 des Bundes

Veröffentlicht am 04.12.2022, 11:17 Uhr     Druckversion

SPD Plakat

Berlin. Gibt es eigentlich eine Übersicht über die Maßnahmen der Bundesregierung, welche Entlastungen Bürger:innen aufgrund der stark gestiegenen Energiekosten erhalten?

 

Ja. Ganz grob kann man schätzen, dass für das Jahr 2023 etwa doppelt so viel für Energie bezahlt werden muss, als für 2021. Für 2022 hatten sich die Energiekosten erst ab etwa Herbst erhöht. Meist merken Bürger:innen dies nicht sofort, weil es in der Regel nur Abschlag- und Vorauszahlungen gibt. Eine Endabrechnung mit dem Versorger (z.B. Stadtwerke, ev. auch Vermieter über Nebenkostenabrechnung) erfolgt meist immer erst nach einem Jahr.

Die nachfolgende Übersicht zeigt, wie man selbst konkret entlastet wird.

www.spd.de/aktuelles/deutschlandpacktdas

http://spd.de/aktuelles/deutschlandpacktdas

 

Homepage: SPD-St. Lorenz-Nord


Kommentare

Keine Kommentare