Demnächst:

03.06.2024
SPD-Bordesholm

19:00 Uhr, Vorstandsrunde ...

04.06.2024
SPD-Nortorf

19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

08.06.2024
SPD-Bordesholm

Abschluss-Aktion ...

08.06.2024
SPD-Kiebitzreihe

08:00 Uhr, Infostand zur Europawahl vor dem ...

09.06.2024
SPD-Brokstedt

Europawahl ...

09.06.2024
SPD-Krempermarsch

08:00 Uhr, EUROPAWAHL ...

09.06.2024
SPD-Bordesholm

18:00 Uhr, Europawahl ...

13.06.2024
SPD-Kiebitzreihe

19:00 Uhr, Ortsmitgliederversammlung ...

QR-Code

Kommentar abgeben zum Artikel:

4500 Monate Engagement für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität
Herausgeber: SPD-Segeberg am: 23.01.2015, 18:59 Uhr

Der Bundestagsabgeordnete Franz Thönnes ehrte gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Stefan Weber auf dem Neujahrsempfang der Segeberger SPD am 18. Januar 2015 in Oering langjährige Parteimitglieder mit dem Hinweis auf deren „4500 Monate Engagement für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“.



In seiner einleitenden Ansprache betonte Thönnes, wie wichtig dieses Engagement gerade auch heute mit Blick auf die Diskussionen um den Islam und die Flüchtlinge sei. Er rief dazu auf, mit offenen Armen auf die Menschen zuzugehen, die aus größter Not zu uns kommen.



Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurde Hildegard Seeger aus Norderstedt geehrt, Herbert Kahlke aus Großenaspe ist seit 60 Jahren Genosse. Für 50 Jahre geehrt wurden Hellmuth Diekwisch aus Alveslohe, Bärbel Stüber und Jürgen Lange aus Norderstedt sowie Manfred Scheller aus Itzstedt und Hans Gerd Kohl aus Kisdorf.



Im Anschluss an die Würdigung der politischen Arbeit langjähriger Mitglieder begrüßte der Mitgliederbeauftragte des Kreisverbandes Alexander Wagner zehn neue Mitglieder mit einer roten Rose und dem Appell: "Seid die Veränderung, die ihr euch für die SPD wünscht."



Der SPD-Kreisverband hat derzeit rund 1.300 Mitglieder.



Foto (v.l.): Bundestagsabgeordneter Franz Thönnes, Herbert Kahlke, Manfred Scheller, Kreisvorsitzender Stefan Weber, Hans Gerd Kohl, Bärbel Stüber, Jürgen Lange, Hildegard Seeger, Hellmuth Diekwisch, Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen.


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!