Heute 25.05.24

SPD-Krempermarsch
11:00 Uhr, Festkommers 160 Jahr SPD in ...

Demnächst:

27.05.2024
SPD-Fockbek

19:00 Uhr, Vorstandssitzung ...

03.06.2024
SPD-Bordesholm

19:00 Uhr, Vorstandsrunde ...

04.06.2024
SPD-Nortorf

19:00 Uhr, Fraktionssitzung ...

08.06.2024
SPD-Bordesholm

Abschluss-Aktion ...

08.06.2024
SPD-Kiebitzreihe

08:00 Uhr, Infostand zur Europawahl vor dem ...

QR-Code

Kommentar abgeben zum Artikel:

SPD gibt Startschuss für Nachbarschaftskampagne im Kreis Segeberg
Herausgeber: SPD-Segeberg am: 17.06.2015, 19:19 Uhr

Am Samstag, den 13. Juni 2015, hat der SPD Segeberg ihre Aktivitäten und Planung im Rahmen der Nachbarschaftskampagne vorgestellt.



Der Kreis Segeberg wurde als eine von 21 Modellregionen in Deutschland ausgewählt und ist damit ein entscheidender Teil der Erprobung dieser neuen Beteiligungsstrategie. Im Rahmen der Nachbarschaftskampagne wird ein breiter Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises geführt. Ein wichtiges Instrument ist dabei die am Samstag veröffentliche Online-Befragung.


https://www.soscisurvey.de/NBK2015/



„Wir werden die Nachbarschaft als politischen Raum wiederbeleben!“



„Für die SPD ist entscheidend, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Im Rahmen der Nachbarschaftskampagne verbinden wir bewährte und neue Konzepte, indem wir einerseits direkt und anderseits online in den Dialog treten – auch hier vor Ort in unserer Stadt“, erklärt die Norderstedter SPD-Ortsvereinsvorsitzende Katrin Fedrowitz.



Der SPD-Kreisvorsitzende Stefan Weber ergänzt: „Wir sind bemüht die drängenden Probleme im Nahbereich aufzugreifen und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren. Das ist beispielsweise mit dem Zukunftsdialog zu Flüchtlingen in Trappenkamp gelungen. Wir wollen uns aktiv kümmern und werden auf diese Weise die Nachbarschaft als politischen Raum wiederbeleben.“



Das nächste Projekt der Kreis-SPD sind eine breite Initiative zur Verbesserung der Schulbus-Situation und ein weiter Zukunftsdialog zur Zukunft der Arbeit am 8. Juli in Norderstedt. Parallel unternehmen die einzelnen Ortsvereine im Kreis Hausbesuche und Infostände, um zu erfahren, welche Probleme und Herausforderungen in der eigenen Nachbarschaft identifiziert werden. Diese Erfahrungen sollen dann gemeinsam mit den Ergebnissen der Online-Umfrage in konkrete Politik umgesetzt werden. Als besonderer Anreiz zur Teilnahme an der Umfrage und um ein möglichst breites Bild der Lebenswelt im Kreis zu erhalten werden Sachpreise unter den Teilnehmenden verlost. Die dazu nötige Angabe personenbezogener Daten ist natürlich freiwillig.


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!