SPD Büchen - MaßGerecht für Alle

Jugendarbeit ist kein Provisorium

Veröffentlicht am 24.04.2021, 12:24 Uhr     Druckversion

Bürgerstube auf den Bürgerplatz in Büchen

Wie aus den Medien und Ausschusssitzungen bekannt ist, verfestigt sich in der Gemeinde Büchen gerade die Idee, das Jugendzentrum provisorisch in der Bürgerstube unterzubringen. Ein zweiter Raum soll durch einen Anbau für rund 350.000 Euro geschaffen werden. Hierzu positioniert sich die SPD-Fraktion in Büchen klar und deutlich mit einem Antrag in der Gemeindevertretung am 27. April.

Der Fraktionsvorsitzende Thomas Gladbach kommentiert: „Mit unseren Stimmen wird es kein Jugendzentrum auf dem Bürgerplatz geben. Offene Kinder- und Jugendarbeit braucht Platz und Raum und ein Außengelände für Aktivitäten. All dieses ist in der Bürgerstube auf dem Bürgerplatz nicht gegeben.

Darüber hinaus sprechen die Befürworter heute schon von einem Provisorium für mindestens 10 Jahre. Für uns Sozialdemokraten ist es völlig ausgeschlossen, unsere Kinder und Jugendlichen für einen so langen Zeitraum erneut provisorisch unterzubringen. Die Container-Lösung an der Schule ist eine Ausnahme, auf die wir sicher nicht stolz sind. Umso mehr gilt es nun, für die Jugendarbeit in Büchen positive Signale zu setzen, und das wollen wir mit unserem Antrag erreichen. 

Für uns gehört das Jugendzentrum in die Nähe der Schule, weil dort Schulsozialarbeit und offene Jugendarbeit zum Wohle der Kinder miteinander kooperieren können. Außengelände ist in diesem Bereich ausreichend vorhanden. Unser Konzept zum Bau des Jugend- und Begegnungszentrums an dieser Stelle ist stimmig und umsetzbar! Und, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind, wurde uns zuletzt in unserer Online-Diskussion vergangene Woche von betroffenen Eltern bestätigt. Sehr engagiert wurden wir aufgefordert, hier doch noch einmal einzugreifen und die Planung umzustellen auf ein Jugend- und Begegnungszentrum direkt gegenüber der Schule. Genau das tun wir mit unserem Antrag im Interesse unserer Kinder und Jugendlichen sowie der Bürgerinnen und Bürger. 

Denn nicht zuletzt würde ein Provisorium in der Bürgerstube auch die Entwicklung unseres Bürgerplatzes über Jahre, wenn nicht über Jahrzehnte blockieren.

Büchen den 23.4.2021


 
Besuchen Sie uns

für uns im Bundestag

für uns im Landtag

Ich möchte rein

image